BMW M3 E46

Der M3 der Baureihe E46 war der Letzte mit freisaugendem Reihensechszylinder. Für viele Freunde der Marke macht ihn gerade diese Eigenschaft neben seinem klassischen Design zu etwas Besonderem.


Das Fahrzeug wurde nach einem Motorschaden wieder ohne Rücksicht auf die hohe Laufleistung mit großer Liebe zum Detail wieder aufgebaut. In diesem Zuge wurde unsere mkc Basis Konditionierung, eine mkc Lackanalyse, sowie mkc Nasschliff und mkc Defektkorrektur “Stufe 3″ gebucht.

Ausgangszustand:

Nach der Fahrzeugwäsche wurde mit der mkc Lackananalyse begonnen. Folgende Ergebnisse lieferte die Oberflächenanalyse:




Die Oberflächenanalyse zeigte bereits viele einlackierte Defekte, was auf mindestens eine Nachlackierung schließen ließ. Die Schichtdickenmessung per Ultraschallmessgerät brachte weiteren Aufschluss:









Von 156µm bis 278µm variierte die Lackschichtstärke auf dem BMW M3. Motorhaube und Kotflügel links wurden großflächig nachlackiert, einige weitere Teile wurden per smart-repair in Teilbereichen nachlackiert.

Bearbeitungsschritte:

Das Lackierergebnis auf der Aluminium-Motorhaube stellte den Kunden sowohl in Sachen Glanz, als auch bei der Oberflächenqualität nicht zufrieden. Deshalb wurde die komplette Motorhaube nassgeschliffen und in drei Schritten wieder aufpoliert, damit Glanz und Oberfläche wieder dem Rest des Fahrzeuges entsprechen.

Vorher:

Nach dem Nassschliff:

Erster Polierdurchgang mit Rotationspolierer und Schaumstoffpad:


Zweiter Polierdurchgang mit Rotationspolierer und Kunstfellpad:


Dritter Polierdurchgang mit Zwangsrotationspolierer und Schaumstoffpad:



Nach dem letzten Politurdurchgang präsentierte sich die Haube in einem makellosen Zustand und perfekt vorbereitet für den finalen Wachsauftrag.

Besonderes Augenmerk sollte auch dem Unterboden und den Radkästen gewidmet werden:








Die Radkästen wurden mit einem speziellen transparenten Unterbodenschutzwachs versiegelt und gegen Verschmutzung und Korrosion geschützt.



Auch die Felgen wurden einer intensiven Behandlung unterzogen:




Die oxidierten Bremsscheibentöpfe wurden ebenfalls geschliffen und versiegelt.

Ergebnis:

















Die Kommentarfunktion ist geschlossen.